Allgemeines

Die Software-Challenge wird vom Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität in ganz Deutschland angeboten, um die Schülerinnen und Schüler für die Welt der Informatik zu begeistern. Sie basiert jedes Jahr auf einem Brettspiel, das entweder in ähnlicher Form bereits existiert oder von Mitarbeitern des Instituts extra für die Software-Challenge entwickelt wird. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler ist es, in Teams (Kurs oder AG) für dieses Spiel einen Computerspieler zu entwickeln, also eine Strategie zu entwerfen und ein Programm zu erstellen, das in Abhängigkeit von der jeweiligen Spielsituation möglichst gute Züge macht. Nachdem die Teams die Computerspieler erstellt haben, läuft ein Wettbewerb, in dem die Computerspieler ähnlich wie bei der Fußball-Bundesliga gegeneinander antreten. Die Ergebnisse dieser Spiele können laufend analysiert und die Computerspieler daraufhin verbessert werden. Beim Final Eight wird schließlich der Gesamtsieger im KO-System ermittelt.

Welche Ziele verfolgt die Software-Challenge Germany?

  • Spielerisch bei Schülerinnen und Schülern Begeisterung für die Informatik wecken
  • Einblick in moderne Methoden der Softwareentwicklung geben
  • Gemeinschaftlich Strategien und Algorithmen entwickeln
  • Logisches Denkvermögen fördern
  • Anregungen für den Informatikunterricht geben
  • Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Abstraktionsvermögen schulen
  • Spaß an der gemeinschaftlichen Lösung anspruchsvoller Aufgaben vermitteln

Wer kann an der Software-Challenge Germany teilnehmen?

Teams (Kurs oder AG) aus Schülerinnen und Schüler an zur allgemeinen Hochschulreife
führenden Schulen.

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

100 Stipendien in einer Höhe von bis zu jeweils 3.600 Euro, Wanderpokal, zahlreiche Sachpreise, Urkunden
Preise für die Schulen der acht erstplatzierten Teams (1.000, 500, 300, 200, 4×100 Euro).

Wie sieht der organisatorische Ablauf aus?

Den Ablauf finden Sie auf der Seite Termine.

Wer veranstaltet die Software-Challenge Germany?

Institut für Informatik der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Prof. Dr. Manfred Schimmler
Hermann-Rodewald-Str. 3
D-24118 Kiel, Germany

Wer fördert die Software-Challenge Germany?

Prof. Dr. Werner Petersen-Stiftung
DiWiSH Digitale Wirtschaft Schleswig-Holstein
namhafte Wirtschaftsunternehmen

Wer ist Ansprechpartner?

Ulrike Pollakowski
E- Mail: info@software-challenge.de